Kultur

Kultur muss nicht nur Oper, große Konzerte oder klassisches Theater bedeuten. Kultur bedeutet auch den Erhalt und die Pflege von Traditionen und Gepflogenheiten als Gemeinschaftsaufgabe. Dies geschieht in Krauchenwies. Das Feiern von Festen wie das jährlich im Fürstlichen Park in Krauchenwies stattfindende Parkfest, das Kiliansfest in Bittelschieß, das Ablacher Gartenfest, die Soppahockete in Hausen oder das Gögginger Bierfest sind Höhepunkte für die ganze Bevölkerung.
Es wird aber auch Kultur "gemacht" in Krauchenwies.
Auf den Konzerten und Veranstaltungen der Musikvereine und der verschiedenen Chöre zeigen die Einwohner ihre musische Ader.
Belebt wird die Kulturszene durch den engagierten Kulturzirkel in Hausen a. A., der auch internationale Künstler auf die Krauchenwieser Bühnen bringt.

Erwähnenswert sind hier auch die vom Kulturzirkel veranstalteten "Hausener Kulturtage" mit Kleinkunst und Musik.
Die Narrenvereine widmen sich der Brauchtumspflege und bieten in den Ortsteilen ein "tolles" Programm durch die närrischen Tage.
Besonders beliebt bei der Bevölkerung sind auch die Theateraufführungen der Ablacher Laien-Theatergruppe, die immer gegen Ende des Jahres stattfinden. Ergänzt wird das kulturelle Angebot durch gelegentliche Veranstaltungen, die von den Krauchenwieser Vereinen im gemeindeeigenen Waldhornsaal durchgeführt werden.
Das Spektrum reicht hier vom Rockkonzert bis zum Kindertheater.